StartseiteBerichte aus dem GemeindelebenStettener spenden im Jahr 2014 25 Millionen

Stettener spenden 25 Millionen

Das wäre eine Schlagzeile, wenn wir als Kirchengemeinde so viel Geld hätten! Dennoch stimmt diese Überschrift. Wir haben im Jahr 2013 25 Millionen indonesische Rupiah (das waren 1549 Euro) aus dem Erlös des Gemeindefestes und weiterer Spenden an die christliche Kirche in Nordmitteljava (GKJTU) in Indonesien gespendet. Im September 2013 hatten uns der damalige Generalsekretär dieser Kirche Petrus Sugito, deren stellvertretender Präses Heru Purventu und Christian Gossweiler, deutscher Pfarrer dieser Kirche, besucht und von ihrem Anliegen berichtet, zwei Kleinbusse zu beschaffen. Der eine Bus holt die Gemeindeglieder in Salatiga zu den Gottesdiensten ab. Zu diesem Bus haben wir 619,60 € beigetragen. Ein Bild und das Dankesschreiben der Gemeinde hing lange Zeit an der Stellwand in der Kirche.

Inzwischen wurde auch der zweite Bus angeschafft. Simon Bulmann durfte ihn sich auf seiner Indonesienreise im April 2015 ansehen. Er fährt für die christliche Grundschule in Thekelan, dem höchstgelegenen Dorf am Vulkan Mount Merbabu. Die kleine Kirche der GKJTU unterhält durch ihr diakonisches Werk, die Zionsstiftung, mehrere christliche Schulen für Kinder in abgelegenen Bergdörfern, aber auch in der Stadt. Der Kleinbus holt Kinder zur Schule ab und fährt sie wieder heim, wo es kein funk-tionierendes Nahverkehrsnetz gibt. Die christlichen Grundschulen haben einen guten Ruf in dem mehrheitlich muslimischen Land, in dem Missionsarbeit verboten ist. Sie setzen sich für die Zukunft aller Kinder ein und leisten einen wichtigen Beitrag für die Verständigung unter den Religionen.

Martin Bulmann